• Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2017 by flector. All rights reserved.

Unterstützt von:

Statement unseres Hauptsponsors:

We can live without a lot of things.

Music is not one of them.

Manu Egli
Jg. 1975, Bassist

kommt aus dem Zürcher Weinland

Angefangen hat alles mit Rock-Musik der  60/70er Jahre.

Bands wie Deep Purple, Led Zeppelin, Rolling Stones, ZZ Top und Jimi Hendrix konnten schon in seinen jungen Jahren Begeisterung auslösen,welche bis heute anhält.

In der 2.Hälfte der 80er entdeckte Manu durch Exodus, Anthrax, Coroner usw. den Metal.

Inspiriert von unterschiedlichsten Musikern wie:

Tom Waits, Rush, The Who, Glenn Hughes, Thin Lizzy, Zappa, Cpt. Beefheart, TM Stevens, Motörhead, Bela Fleck and the Flecktones, Luca Leombruni, Atheist, Devin Townsend, Pantera usw. usw. liess er in verschiedenen Bands und Projekten seiner Kreativität freien Lauf:

-1989-1991: Death Slammers

-1994-1995: RedRum

-1996-1997: MehWeWayne

-1999-2006: BondageGrooveMassaker/Rude

-2004-2007: Nächtlich Thränet

-2011-2017: Surrealist

-2012-2014: Fabi Ann

-seit 6.5.2019: flector (Ersatz für Bruno Veneri)